Startseite
  Über...
  Archiv
  Hamsterwitze
  Linktipps
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/hamsterhausen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Rettet das Plüschum!
  Der Schottland-Blog
  Die Seite der Hamster!
  Abenteuer in Schottland
 
Hamster sind harmlos!

Endlich ist es etwas kühler..... Jawohl, auch wir Hamster leiden darunter! Schon mal einen schwitzenden Hamster gesehen, dem das Fell trieft? Sieht doch bescheuert aus! Da sehnt man sich doch gleich nach Schottland, auch wenn es dort so viele Beknackte gibt. Oder war das umgekehrt? Na, schön, es gab den einen oder anderen Polizeieinsatz, aber war das unsere Schuld? Immer auf die Kleinen, wie? Aber ist ja auch egal, schließlich hat es die schottische Polizei gewiss gefreut, dass mal so richtig etwas los war. Wie sagte doch McShredder: 'Ich habe nichts gegen Hamster. Es ist nur merkwürdig, McClown, dass ich jedesmal ein neues Zuhause brauche, weil jedesmal mein Schloss in die Luft fliegt, wenn diese Tiere in der Nähe sind!" oder so ähnlich. Wir Hamster sollten wirklich einmal etwas für unser Ansehen tun. Zum Beispiel überall Schilder aufstellen: Hamster sind harmlos. Jawohl, harmlos, nett und genügsam. Jedenfalls die meisten.
Und weil auch wir von der Redation des Hamsterblattes nett sind, wird bereits nächste Woche ausnahmsweise die Ausgabe Nr. 6 erscheinen, damit sich das Hamstervolk im Urlaub nicht so sehr langweilt...
1.8.06 16:23


Werbung


Sensation in Hamsterhausen!

Die gestern erschienene Ausgabe der 'Hamstertimes' entwickelt sich zu einem Renner. Nun gibt es also eine echte Alternative zum marktbeherrschenden Hamsterblatt. Sind die Tage des 'Hamsterblatt' nun gezählt? Wir meinen -nein- denn nicht nur Hamsterhausen, sondern auch Hamsterhusen und sämtliche Hamsterländer können zwei Zeitschriften sehr gut verkraften. Es ist zu erwarten, dass sich beide Zeitschriften in unterschiedliche Richtungen entwickeln und unterschiedliche Zielgruppen ansprechen werden. Wir fragten zwei typische Bewohner Hamsterhausens nach ihrer Meinung dazu:

Redaktion: 'Herr Goldi, es gibt nun 2 Zeitschriften, was werden sie damit machen?'
Goldi: 'Naja, die eine zum einpacken für meine Wurstbrote, die andere zum abwischen von Nutellaflecken...'
Redaktion: 'Äh, danke, lieber Goldi..... Fräulein Flecki Flecksteppich, was sagen sie dazu?'
Flecki: 'Wir brauchen mehr Mode und Klatsch! Das fehlte bisher und diese Lücke soll die Hamstertimes schließen, denn das Hamsterblatt hat davon ja keine Ahnung!'
Redaktion: 'Wir danken für dieses Interview."

Somit ist der Fall klar und wir sind gespannt, auf die nächste Ausgabe der 'Hamstertimes'. Was das Hamsterblatt betrifft, so sind erste Gerüche, pardon, Gerüchte durchgesickert. Angeblich kommt es zu tumultartigen Vorgängen in Hamsterhausen, die in der nächsten Ausgabe beschrieben werden. Wir hoffen, demnächst mehr davon berichten zu können!

Schöne Hamsterferien weiterhin!
10.8.06 09:49


Eine kleine Vorschau

Hamster sind im allgemeinen und überhaupt recht friedliche Tiere, die sehr viel Ausdauer besitzen. Wenn man mal einen Hamster im Käfig beobachtet, der versucht, ein Stück Schokolade, das auf dem Käfig liegt, zu bekommen, der weiß was gemeint ist. Selbst nach Stunden vergeblicher Mühe und kleineren Wutanfällen (hektisches Scharren mit den Pfoten) wird er nicht aufgeben. Diese kleinen Wutanfälle sind im nächsten Hamsterblatt gut zu bewundern. Der gerade aus dem Krankenhaus entlassene Murksel wird einen richtigen Tobsuchtsanfall kriegen - zu Recht, denn was einige Reparaturhamster da abliefern, ist unter aller Sau.

Was macht man, wenn plötzlich Besuch kommt und nichts, aber auch gar nichts ist vorbereitet? Richtig, man macht dicke Backen. Nichts Anderes machen die Hamster und hinzu kommt, dass das ganze eine äußerst peinliche Situation wird. Da kann selbst ein Bürgermeister wenig ausrichten, zumal, wenn er feststeckt und ihm sozusagen gewissermaßen die Hande, bzw. die Pfoten gebunden sind. Da lässt man sich schon mal zu irgendwelchen Aussagen hinreißen, die man doch nicht erfüllen kann. Oder doch? Den Hamster wird nichts Anderes übrigblieben, als das Unmögliche zu versuchen und somit wird am kommenden Wochenende im neuesten Hamsterblatt klar, was alles auf sie warten wird, und wovon das neue Buch handeln wird.
15.8.06 11:18


Moin Hamster

Nun sind die schönen Ferien fast vorbei - doch Kopf und Pfoten hoch, meine lieben Hamster: Die Schule ist nur die Zeit zwischen den Ferien! Wie sagte Dodo neulich? "Wer die Schule und die Arbeit zu wichtig nimmt, den sollte man ganz schnell in Urlaub schicken..."

Ubrigens - Hamsterbücher und Zeitungen wird es noch gaaaaz, gaaaaanz lange geben...
16.8.06 08:33


Sensationelle Entdeckung!

Heute kommt für alle Hamster, die sich für gehobene Wissenschaft interessieren, ein interessanter Beitrag zu dem Thema: gibt es Wurmlöcher?
Diese Frage wird seit Neuestem mit einem eindeutigen 'Ja' zu beantworten sein, nachdem kürzlich den Hamstern ein interessanter Fund gelang. In einem leerstehenden Haus fanden die Hamster ein merkwürdiges Gerät, das zur einen Seite einen langen Rüssel aufwies, während es auf der gegenüberliegenden Seite mittels einer Schnur in einer weißen Dose in der Wand befestigt war. Lange wurde das Gerät inspiziert, doch der Zweck dieses Gerätes blieb unergründlich. Doch dann kam der Zufall zu Hilfe, als Dodo sich auf einen merkwürdigen Knopf - der sich auf der Oberseite des Gerätes befand - setzte. Ein Höllenlärm setzte ein und Trampel war verschwunden!
Kein Zweifel - die Hamster haben die Wurmlochmaschine gefunden!
Welch ein Meilenstein in der wissenschaftlichen Geschichte Hamsterhausens!
22.8.06 13:41


11 Hamster

Oje, da hat der Bürgermeister seine Klappe aber verdammt weit aufgerissen. Kein Problem, hat er gesagt. Das können wir, hat er gesagt. Und wer wird das ausbaden müssen? Um es vorwegzunehmen: 11 Hamster wird es erwischen, die die Reise antreten werden, um McShredder nach Hamsterhausen zu holem. Ach ja, und einer muss ja auch noch mit, selbst wenn er sich drücken will. Doch zunächst macht Dodo mal wieder Mist und Superhamster tritt in Aktion.
28.8.06 21:19


Blamage

Es war ja noch einmal so gerade eben alles gutgegangen, und der Bürgermeister hatte gerettet, was zu retten war. Unter uns gesagt, er hat bloß mal wieder sein eigenes Fell gerettet. Und wer hat nun den Ärger? Genau, die Arbeiten am Pleasure-Dome müssen jetzt nämlich mit Hochdruck vorangetrieben werden, und wer Bauleiter Murksel kennt, weiß, was mit Hochdruck gemeint ist.

Ja, zugegeben, Hamsterhausen ist an einer riesengroßen Blamage vorbeigeschrammt. Allerdings ist der eine und andere Hamster absolut nicht mit dem Plan einverstanden. Mit dem Plan nämlich, noch einmal nach Schottland zu fahren und den alten Sack McShredder zu holen. Im Büro des Bürgermeisters bricht zudem ein Feuer aus...
30.8.06 14:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung